Benefit Porefessional vs. Catrice Smoothing Refiner

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch gerne eine kurze Review zum Catrice Prime n Fine Smoothing Refiner geben und ihn gleichzeitig mit dem Benefit Porefessional vergleichen.
Ich hoffe euch interessiert dieses Thema und ich kann euch etwas Neues erzählen.





Zur Verpackung: 
Der Catrice Smoothing Refiner befindet sich in einer Plastik-Dose mit Drehverschluss. Die Verpackung ist recht hochwertig und stabil und mir gefällt das schlichte Design mit dem schwarzen Deckel und dem durchsichtigen Boden. Das Döschen sieht fast aus wie aus Glas und die silberne Schrift auf dem Deckel macht auch gut was her.

Der Benefit Porefessional ist in einer kleinen Tube aus weichem Plastik verpackt, die durch einen Deckel mit Drehverschluss geöffnet wird. Bitte nicht wundern, ich habe nur die Tester Version, die echte Größe ist um Einiges größer!
Benefit ist natürlich, wie die meisten ja schon wissen, immer schon Meister im Verpackungsdesign gewesen. Auch das Motiv auf dem Porefessional ist sehr süß und interessant. Es handelt sich um eine Frau mit einem mint-grünen Mantel und Hut un einem schwarz-grauen Aktenkoffer. Also die Verpackung sieht wie immer bei Benefit sehr ansprechend aus und es steckt bestimmt viel Marketing-Aufwand in dem Design.






Zur Konsistenz: 
Beide Produkte sind anfangs sehr cremig und bekommen beim Verreiben eine etwas sämige Konsistenz. Der Porefessional fühlt sich meiner Meinung nach aber eher trocken an wohingegen das Catrice Produkt auf eine Weise glibschiger ist (ohne nass oder schleimig zu sein).

Zum Aussehen: 
Der Porefassional ist ein kräftiges Nude und der Smoothing Refiner hat einen leichten Rosa-Stich. Beide verlieren jedoch beim Verblenden die Farbe und werden transparent. Beim Catrice Produkt habe ich jedoch das Gefühl, dass es durch die helle Farbe einen scheinenden Effekt hinterlässt, der die Haut strahlender aussehen lässt.




Zur Ergiebigkeit: 
Beim Smoothing Refiner ist so unglaublich viel Produkt enthalten, ich glaube der hält mir für die nächsten 3 Jahre wenn ich ihn täglich benutzen würde. Es sind 14g bzw. 0.49oz enthalten und man benötigt wirklich nicht viel Produkt. Es ist sogar besser, man verwendet es sparsam, da zu viel einen ungleichmäßigen Makeup Auftrag hervorruft.
Der Porefessional ist auch sehr ergiebig, jedoch neigt man durch die Entnahme aus der Tube dazu, mehr Produkt zu verwenden. In der Originalgröße sind hier 22ml bzw. 0.75oz enthalten, also auch relativ viel.

Zum Geruch: 
Beide Produkte haben einen leichten Geruch, der bei beiden nicht unangenehm ist. Der Porefessional riecht sehr frisch und blumig. Der Smoothing Refiner riecht irgendwie mehr nach Creme aber hat einen relativ starken "Gummi"-Geruch. Möglicherweise ist der durchs Silikon hervorgerufen. Es sind leider keine Inhaltsstoffe angegeben aber ich vermute es wird ziemlich viel Silikon enthalten sein.



Zum Auftrag: 
Wie schon bei der Konsistenz angesprochen sind beide Produkte sehr geschmeidig und cremig, ohne sehr feucht zu sein. Beide Produkte sind am besten mit den Fingern im Gesicht zu verteilen. Sie lassen sich beide sehr gut verblenden aber wie auch schon vorher angesprochen finde ich, dass der Porefessional auf der Haut trockener wirkt als das Catrice Produkt.

Zur Wirkung: 
Beim Porefessional habe ich, außer dass meine Haut sich seidiger anfühlt, keine großen Veränderungen bemerkt. Anscheinend soll er ja ein Pro-Balm sein, der die Poren minimiert. Dies konnte ich jedoch nicht feststellen.
Der Smoothing Refiner hat wirklich einen merkbaren Weichzeichner Effekt. Ich habe das schon auf dem Handrücken beim Swatchen gemerkt, und ihn nur deshalb mitgenomen. Ich finde, dass er wirklich relativ gut Fältchen und ähnliches auffüllt bzw. ebnet. Danach lassen sich Concealer und Foundation auch gleichmäßiger und ebenmäßiger auftragen.




Zum Preis: 
Der Smoothing Refiner von Catrice kostet 4,95€ was ich für die enthaltene Menge und die Ergiebigkeit wirklich nicht viel finde!
Der Porefessional hingegen ist meiner Meinung nach sau teuer mit ca. 34€.

Fazit: 
Ich finde den Smoothing Refiner wirklich ganz gut. Ich habe sehr trockene Haut und eigentlich sonst keine großen Probleme und bei mir ist er ein weichzeichnender Primer, der das Makeup besser auftragbar macht.
Man sollte sich natürlich keine wahnsinnigen Ergebnisse erhoffen, denn die Wirkung ist wie gesagt eher subtil. Ich benutze ihn auch nicht täglich, da ich mir nie so sicher bin, ob das so gut für meine Haut ist. Ich würde sie lieber hin und wieder mal durchatmen lassen!
Der Porefessional ist meiner Meinung nach sehr überflüssig und dafür auch noch teuer. Ich finde er hat wirklich einen geringeren Effekt als das Catrice Produkt und ich würde ihn mir nicht im Original kaufen.

So ihr Lieben, ich hoffe euch hat der Vergleich gefallen!

Habt ihr eins der Produkte zuhause? Oder könnt ihr einen anderen Primer empfehlen? 

Küsse und Grüße
Isa 

Kommentare:

  1. Sehr sehr interessanter Post. Ich bin krampfhaft auf der Suche nach einen Weichzeichner / Porenverfeinerer. Mit dem Porefessional bin ich nicht zu frieden. Für den Preis hätte ich mir mehr erhofft. Ich werde wohl den Catrice Primer demnächst ausprobieren. Danke für diese Artikel :)

    Liebe Grüße, Bea von http://beautymeetscoco.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Bea,
      danke für dein liebes Feedback! :) Freut mich, dass der Beitrag für dich hilfreich war!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Ich finde den Porefessional auch unverschämt teuer :( geht mir bei fast allen benefit sachen so xD eigentlich schade, weil ich das Design wiiiirklich toll finde als 50ies Fan <3
    Ich habe von Catrice die Pore Define Anti Shine Base und bin ganz glücklich damit :) hab aber auch noch keinen Vergleich zu einer anderen Base.
    LG alexa <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa das ist bei Benefit echt immer so der Knackpunkt!
      Man will ja auch nicht immer auf ein einziges Produkt hinsparen bzw. nur eins kaufen wenn man dafür im DM fünf Sachen haben kann :D Und wie gesagt ist es ja auch nicht in Relation zur Qualität also andere Produkte tuns auch!
      Ganz liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Danke für den tollen Post! Den Catrice Primer muss ich definitiv ausprobieren. Bis jetzt habe ich nur Erfahrungen mit der Beauty Flash Balm von Clarins und etwas preiswerteres ist immer willkommen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,

      gerne, freut mich sehr, dass er dir gefallen hat!
      Ja das geht mir auch immer so! :)
      Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Den Catrice Primer kenne ich gar nicht, muss ich wohl mal ausprobieren!
    Eine schöne Woche wünsche ich Dir,
    Kuss, Anna :)
    http://anna-silver.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anna Christina,

      ja mach das mal bin gespannt wie du ihn findest :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. danke für den tollen Beitrag
    ich LIEBE die Fotos, sehr erfrischend
    und wow, viele der Produkte kannte ich nicht
    danke für die tollen Tipps <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    http://miss-amelyrose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Liebes,
      gerne, freut mich, dass dir der Post gefallen hat!
      Meinst du mit "viele der Produkte" alle beide? ;)
      Liebe Grüße

      Löschen